Reparaturlackierungen Ihres Premium Partners ausgezeichnete Qualität mit Garantie

Um den Schaden genau analysieren zu können, wird der beschädigte Bereich zunächst gereinigt.

Im nächsten Schritt wird der genaue Farbcode vom Datenetikett des Fahrzeugs abgelesen.

Unter Verwendung von R-Ms Colormaster wird der Farbton für die Reparaturlackierung ausgesucht.

Zubehörteile wie Spiegel, Zierleisten, Türgriffe und Blinker werden vom Fahrzeug abgebaut.

Bereiche, die nicht bearbeitet werden sollen, werden abgedeckt und das Substrat angeschliffen.

Für eine optimale Haftung der Spachtelmasse, wird die zuvor bearbeitete Oberfläche gereinigt.

Unebenheiten im Substrat werden durch Auftragen einer geeigneten Spachtelmasse geglättet.

Durch das Schleifen der Spachtelmasse wird eine glatte, einheitliche Oberfläche geschaffen.

Für den nächsten Arbeitsschritt, die Grundierung, wird die bearbeitete Fläche gereinigt.

Flächen, die nicht ausgebessert werden müssen, werden mit Folien und Papier abgedeckt.

Um eine stabile Grundschicht für den Basislack zu bilden wird die Oberfläche grundiert.

Die Grundierung wird mithilfe der Infrarottrocknung getrocknet.

Während die Grundierung trocknet, wird der Basislack auf der Computerwaage gemischt.

Nach dem trocknen wird die Grundierung mit einen Schwingschleifer geschliffen.

Der bearbeitete Bereich wird gereinigt, um eine optimale Haftung für den Basislack zu schaffen.

Onyx-HD, R-Ms umweltfreundlicher Basislack, ist genau auf den Farbton des Fahrzeugs abgestimmt.

Nach den Basislack wird die lackierte Oberfläche mit Klarlack von R-M versiegelt.

Die nun fertig lackierte Oberfläche wird mithilfe der Infrarottrocknung getrocknet.

Der fertig lackierte Bereich wird eingehend geprüft, Unvollkommenheiten beseitigt und poliert.

Das Ergebnis der Reparaturlackierung wird abschließend bei Tageslicht geprüft.

Das reparierte Fahrzeug wird dem Kunden übergeben.

Zu Ihrer Sicherheit verwenden wir auf unseren Seiten folgende Sicherheitsmerkmale

GeoTrust Logo
Sicherheit schafft Vertrauen, daher verwenden wir ein SSL-Zertifikat der derzeit höchsten Sicherheitsklasse (Extended Validation) und haben unser Unternehmen einer detaillierten Prüfung und Verifizierung nach den derzeit gültigen EV (RFC 2527) Richtlinien - welche in den EV_Certificate_Guidelines spezifiziert und vom CA/Browser Forum (einem Zusammenschluss von führenden Zertifizierungsstellen und Browser-Herstellern) heraus gegeben werden, durch die Zertifizierungsstelle digiCert unterzogen. Dies erkennen Sie daran, dass der Name unserer Firma in einem grünen Balken im Adressfeld Ihres Browsers angezeigt wird, um Ihnen einen besseren Schutz gegen Website Phishing zu garantieren.
SiteLock Logo
Unsere Webseiten werden mittels SiteLock, ein cloud-basiertes Sicherheitstool, auf Schwachstellen und Bedrohungen geprüft. In der für diese Webseiten lizensierten Premium Version führt SiteLock aktiv folgende Prüfungen durch: Blacklist- und Spam-Monitoring (überwacht die Blacklists gängiger Suchmaschinen auf Domains oder Seiten die als Spam geführt werden), Application-Scan, Malware-Scan (scannt diese Webseite auf manipulative Software zu Links von bekannten Malware-Seiten), Cross-Site-Scripting-Scan (Prüfung des Web-Scripts auf Manipulationen und Schwachstellen). Den Sicherheitsstatus unserer Seiten können Sie anhand des SiteLock Siegels auf unseren Seiten abfragen.
E-Mail made in Germany Logo
Diese Webseiten werden aus einen Netzwerk von Servern in über 62 Rechenzentren gehostet. Für Sie hat das den Vorteil, dass die statischen Inhalte unserer Seiten mittels Railgun™-Technologie bis zu 300% schnellere Ladezeiten, auch für personalisierte und sich ständig ändernde Inhalte bietet. Mirage™ - ein weiteres CDN+ Feature, garantiert zudem, dass Bilder angepasst an die jeweilige Auflösung des Bildschirms ausgegeben werden, was Ladezeiten signifikant beschleunigt. Darüber hinaus bietet CDN+ eine höhere Webserver-Sicherheit, da schädliche Angriffe im Vorfeld vom Netzwerk erkannt und isoliert werden, noch bevor diese unseren Webserver erreichen.
E-Mail made in Germany Logo
Datensicherheit ist wichtig, daher nehmen wir an der Initiative "E-Mail Made in Germany" teil und transferieren unseren gesamten E-Mail Verkehr über eine gesicherte, SSL-verschlüsselte Schnittstelle, dessen Datenspeicherung nach strengen deutschen Datenschutzstandards erfolgt. Teilnehmer dieser Initiative sind derzeit: 1&1, freenet, GMX, Telekom, WEB.DE und STRATO. Die Verschlüsselung erfolgt über WEB-Mailer und Mobile Apps mit sicheren Empfänger-Adressen und werden mit dem E-Mail made in Germany-Siegel gekennzeichnet. Nutzen Sie für Ihren E-Mail Transfer zb. Outlook, können Sie dies überprüfen, indem Sie das Outlook Plugin installieren.

Was tun bei einem Unfall: 10 Tipps Ihres Premium Partners im Falle eines Unfalls

1. Unfallstelle absichern

Sichern Sie die Unfallstelle ab (Warnblinklicht einschalten und Warndreieck benutzen). Tragen Sie eine Warnweste, die Sie griffbereit in den vorderen Türen Ihres Fahrzeuges verstaut haben sollten.

2. Erste Hilfe leisten

Leisten Sie am Unfallort bei Personenschäden, falls nötig, sofort Erste Hilfe und fordern Sie unbedingt den Rettungsdienst an (Notruf 112, Polizei 110). Denken Sie daran, Ihr Einsatz kann Leben retten!

3. Am Unfallort bleiben

Verlassen Sie keinesfalls den Unfallort bevor der Schaden durch die Polizei aufgenommen wurde. Erst muss der Unfallhergang festgestellt werden.

4. Zeugen suchen

Bemühen Sie sich um Aussagen von beteiligten Zeugen die den Unfall beobachtet haben. Wenn möglich, fotografieren Sie die Unfallstelle.

5. Polizei einschalten

Die Polizei nimmt den Unfallhergang und Schäden am Fahrzeug auf. Sie muss unbedingt dazu gerufen werden, wenn Personen verletzt sind.

6. Sie haben Rechte

Sie haben das Recht,, Ihre Aussage zu verweigern. Sie können sich auch zu einen späteren Zeitpunkt zum Unfallhergang äußern.

7. Schuldfrage klären

Wenn Sie auch nur den geringsten Zweifel bezüglich der Schuldfrage haben, ziehen Sie auf jeden Fall einen Rechtsbeistand Ihrer Wahl hinzu.

8. Schuldanerkenntnis

Unterschreiben Sie kein Schuldanerkenntnis! Ihre Versicherung könnte ansonsten Regressansprüche gegen Sie geltend machen.

9. Fachbetrieb aufsuchen

Beauftragen Sie einen Fachbetrieb mit der Beseitigung des Schadens. Dort haben Sie die Garantie, dass ihr Fahrzeug fachgerecht und verkehrssicher repariert wird. Informieren Sie im Vorfeld auch Ihre Versicherung.

10. Wir helfen Ihnen

Als zertifizierter Fachbetrieb arbeiten wir eng mit Versicherungen zusammen und helfen bei der Ermittlung der Schadenshöhe, Einschaltung eines Sachverständigen und der Regulierung des Schadens gegenüber der Versicherung.